deutschenglishespañolfrançaisitalianoрусский

Messerstahl

Die Wahl des Stahls hängt maßgeblich vom Einsatzzweck des Messers ab. Deshalb sind die Eigenschaften des Stahl wie Verschleißfestigkeit, Härtbarkeit, Zähigkeit, sowie Schnitthaltigkeit je nach Einsatzzweck von großer Bedeutung.

Durch die Beimischung von Legierungselementen wie z.B. Chrom, Molybdän, Vanadium, Mangan, Kobalt oder Wolfram lassen sich die geforderten Eigenschaften eines Stahls erzielen.

Die häufigesten Einsatzzwecke sind die Holzebearbeitung, das Schneiden in der Papierindustrie (Papierschneidmesser) und in der Recyclingindustrie z.B. die Schrottscherenmesser. Für die dafür benötigten verschiedenen Legierungen stehen unseren Kunden den Herstellern von Messern, Stanzwerkzeugen und Matrizen eine Vielzahl von Stahlsorten zur Verfügung. Die Häufigsten sind:

Werkstoff Einsatzzweck
1.2379 Papier- und Wellpappenindustrie (z.B. Messer, Stempel, Stanzwerkzeuge, Matrizen)
1.2360 (Chipper): Holzindustrie, (z.B. Werkzeugaufsätze für das Schälen von Baumstämmen)
1.2631 (Chipper): Holzindustrie, (z.B. Schälmesser, Schneidkronen)
1.2601 (Chipper): Holzindustrie, (z.B. Querschneidemesser)
1.2345: Recyclingindustrie, Großmaschinenbau (Walzrollen zur Rohrfertigung)
1.2767: Recyclingindustrie (z.B. Schrottscherenmesser)
1.2067: Papier und Wellpappenindustrie (z.B. Segmentmesser, Federmesser)
1.2842: Papier und Wellpappenindustrie (z.B. Kreismesser, Federmesser)
1.2235: Sägeindustrie (Herstellung von Kreissägeblättern)
1.3343: Papier und Wellpappenindustrie (Querschneidemesser, Razor Blades)

Die für die verschiedenen Einsatzzwecke benötigten Werkzeugstahlgüten führen wir an unseren Lägern in Deutschland und in unseren europäischen Niederlassungen ständig in ausreichenden Mengen zu Ihrer Verfügung. Eine schnelle und zuverlässige Vergfügbarkeit ist somit jederzeit gewährleistet!